Gegen den Tabellenführer wurde es deutlich

Unsere Mannschaft hatte sich nach der 1:5 Hinspielniederlage viel vorgenommen und auch nicht vergessen, dass wir im Hinspiel vom Gegner verhöhnt wurden.

Wir starteten furios und nach 20 Sekunden landete ein schöner Schuss von Lukas nur and der Latte. Vorher eine schöne Kombination zwischen Niki und Lukas, der noch zum Schuss kommt. Doch auch dieser Schuss geht nur an den Pfosten. Jetzt versuchte es Fabius auf seiner linken Seite. Er spiele 2 Gegenspieler aus, aber auch sein Torschuss ging nur an den Pfosten. Wir bestimmten über weite Strecken der ersten Spielhälfte das Spielgeschehen und trotzdem konnten wir keinen Erfolg verbuchen. Dann ein Befreiungsschlag der Gäste und der Ball springt vor Paul noch hoch an die Latte. Das passierte alles in den ersten 15 Spielminuten.

Eine sehr starke Aktion von Maxi, welcher sich an der Grundlinie gleich gegen 2 Gegnern durchsetzte und den freistehenden Pascal den Ball mustergültig auf den Fuß spielte. Pascal blieb cool und versenkte den Ball flach im unteren Toreck zum 1:0. Es gab keinerlei Abwehrchance für den guten Torwart. Dann ein wenig überraschend der Ausgleich für die Gäste. Der Ball ging durch die Beine von Leon und Paul sah den Ball zu spät. Eine starke Schlussphase brachte uns die erneute Führung zum 2:1 durch Amir. Ein gut gespielter Doppelpass zwischen Lukas und Amir, der dann sicher einschoss. Es war eine sehr gute erste Halbzeit von beiden Teams.

Auch die Anfangsphase der 2. Spielhälfte gehörte unseren Sportfreunden, die mehr Ballbesitz und Möglichkeiten hatte, aber wie so oft nicht genutzt hat. Eine weitere Ecke der Pankower brachte den erneuten Ausgleich. Auch hier hatten wir wieder kräftig mitgeholfen, da Lukas den Ball nicht richtig oder eher für Paul zu gut trifft und ins eigene Tor ging. Erst einmal kurz schütteln und weiter ging es. Hinten standen wir mit Leon und Fabius wie gewohnt sehr gut. Fabius kurbelte immer wieder das Spiel von hinten an und setzte seine Mitspieler sehr gut in Szene. Auch Niklas zeigte, dass er einen sehr harten Schuss hat und ließ dem Torwart beim 3:2 keine Abwehrchance. Jetzt zeigten die Sportfreunde, was wir in der Halbzeitpause besprochen hatten. Der Gast wurde auf der linken wie auf der rechten Seite mehrfach von unseren schnellen Spielern überlaufen. So entstand das 4:2 durch Amir. Doppelpass mit Fabius, der dann bis zur Grundlinie durchlief und wieder Amir anspielt. Amir selber hatte da nun wenig Mühe, den Ball einzuschieben. Jetzt begann eine richtige Druckphase und der Gast konnte sich kaum befreien. Eine erneute starke Einzelaktion von Amir und Max drückte den Ball nur noch über die Torlinie zum 5:2. Ein sehr platzierter und unhaltbarer Schuss von Lukas ging ins richtige Tor zum 6:2. Ein erneuter Pfostenschuss von Fabius und Amir ist zur Stelle und machte das 7:2. Auch das 8:2 erzielte der stark spielende Amir. Er setzte sich immer wieder stark gegen 2 Gegenspieler durch. Nachdem Paul einige Male gut reagierte wehrte er einen erneuten Angriff nur durch die Mitte ab und der Nachschuss aus 12 m schlägt flach im unteren Eck ein. Ein wenig mehr Glück und Paul bekommt auch diesen Ball. Er machte aber ein gutes Spiel und zeigte, dass er unser Rückhalt ist. Auch dieses Tor warf uns nicht aus der Bahn. Und es ging munter weiter und Lukas knallte den Ball zum 9:3 ins Tor. Kurz nach seiner erneuten Einwechslung war auch Felix zur Stelle und nutzte das gute Zuspiel von Fabius zum 10:3. Auch Felix brauchte nur noch reagieren und den Fuß richtig hinhalten, denn der Ball von Fabius war super gespielt. Ein erneuter Doppelpass zwischen Lukas und Max ließ sich unser Lukas nicht nehmen und zeigt noch einmal deutlich, dass er einen sehr platzierten und harten Schuss hat. Den Schlusspunkt setzte wieder der starke Amir, der zusammen mit Fabius eine starke Vorstellung bot. Fabius gewann alle Zweikämpfe und brachte seinen Gegenspieler des Öfteren im Laufduell zur Verzweiflung. Es war eine herausragende Achse mit Fabius, Lukas und Amir auf der linken Seite. Mit Leon, Niki und Max war ebenfalls viel Druck entfacht worden, so dass sich alle Sportfreunde wieder von der besten Seite gezeigt haben. Da auch Felix und Pascal sehr viel Laufarbeit geleistet haben und den Gegner immer schnell attackiert haben, konnten die Gäste ihr gewohntes Konterspiel nicht durchführen. Es war schon ein sehr starkes Spiel von allen Sportfreunden und ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Ein Lob auch and unsere Gäste, die sich als fairer Verlierer zeigten und gratulierten. Unsere Eltern fieberten an der Seitenlinie mit und bejubelten unsere Tore.


Spielinformationen:
Ergebnis: Sportfreunde Berlin 06 vs. VfB Einheit zu Pankow 12:3 (2:1)
Tore: Amir 5, Lukas 3  Pascal 1, Niklas 1, Maximilian 1, Felix 1
Aufstellung: Paul, Fabius, Leon, Niklas, Lukas, Felix, Amir, Pascal, und Maximilian

0 Kommentare

Schreibe doch einen Kommentar

                            
                            
                            
                            
                            

Unsere Sponsoren

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit den Sportfreunden Berlin 06 haben, übersenden wir gerne unsere Sponsorenmappe. Bitte treten Sie dazu mit uns in Kontakt.